Das Schützenhaus des SC Egestorf/Süntel

1974 wird der Bau eines Schießstandes mit Aufenthaltsraum beschlossen.

Nach langer Suche wird ein geeignetes Gebäude gefunden:

ein ehemaliger Lebensmittelladen, ein Treckerschuppen und eine Scheune – das heutige Schützenhaus.

Baubeginn 1975, alles in Eigenarbeit durch die Mitglieder. Am 22.03.1980 Einweihung des Schützenhauses.

Die Mitglieder hatten bis dahin ca. 4.360 Arbeitsstunden ehrenamtlich geleistet, das Schützenhaus hat damals ca. 35.000 DM gekostet.

Seither einige Umbauten und große Renovierungen.


Das Schützenhaus heute


Der Gastraum


Der Schießstand


Im Gastraum kann auch gefeiert werden (bis ca. 30 Personen)


bei vielen Gästen - bis ca. 80 - ist der Raum auch zu vergrößern

 

Das Schützenhaus ist Freitags zum Knobeln und Sonntags zum Frühschoppen geöffnet.
(geöffnet Fr ab 20.00 Uhr, So ab 10.30 Uhr; wenn keine Gäste da sind, wird 1 Stunde später wieder geschlossen)

Montags wird im Schützenhaus trainiert - Luftgewehr Auflage- oder Freihand-Schießen für die Erwachsenen, Lichtpunktgewehr für die Kleineren.